Jesum Habemus Socium

Menschen lernst du kennen, um sie zu lieben, Jesus liebst du, um Ihn kennenzulernen.

#38 Nach dem Krebs, Seiji Ozawa

2 Kommentare

Mit Ende des vergangenen Jahres wurde es ruhig um den großen Dirigenten. Speiseröhrenkrebs hieß die Diagnose. Wir alle kennen Geschichten von Menschen, die über einen großen Einschnitt ihres Lebens hinwegkommen – und doch berührt es immer wieder, mich zumindest.

Nach meiner Wahrnehmung ist Seiji Ozawa nicht gerade das Sinnbild eines großspurigen Menschen. Sondern eher der Typus einer bescheiden gebliebenen, seiner Kunst sehr stark verbundenen Persönlichkeit.

.

.

Noch etwas ist ganz besonders mit seiner Person verbunden: Humor und Energie! Oder wie James R. Oestreich es in der New York Times auf den Punkt bringt: „The conductor Seiji Ozawa has characteristically exuded life, energy and a positive spirit, both on the stage and in personal contact. He did so again in an interview… [Der Dirigent Seiji Ozawa hat auf ganz charakteristische Weise Leben, Energie und einen positiven Geist verströmt, sowohl auf der Bühne als auch im persönlichen Kontakt. Dies strahlte er im Interview wieder aus…].“

Im Januar war er operiert worden, und im Juni bekam er die Bestätigung, den Krebs überwunden zu haben. Seiji Ozawa erinnert sich:

“I was kind of threatened for life…[Ich fühlte mein Leben bedroht…]” und zur Operation: “Fantastic thing,” he said. “They pulled the stomach up — can you imagine? — and put it together here,” he added, pointing toward the area of his collarbone, then showing a scar from an incision across his throat. [Fantastische Sache, sie zogen meinen Magen hoch – können sie sich das vorstellen? – und haben alles hier zusammengesetzt, wobei er die Narbe des Operationsschnittes am Hals zeigte].“

Vermutlich eine typische Begleiterscheinung solcher Genesungsgeschichten, dass die Freude auch an den ganz kleinen Fortschritten des Lebens so spürbar wird: “I needed new pants,” he said. Since the start of the festival, on Aug. 20, he reported triumphantly, he has gained back “1 kilo and 700 grams. [ „Ich brauchte neue Hosen” und fügte triumphierend hinzu, dass er seit Beginn des von ihm gegründeten Saito Kinen Festivals am 20. August bereits 1 Kilo und 700 Gramm wieder zugenommen hätte].

Wow, das schaffe ich an nur einem Wochenende, wenn’s sein muss… Aber kommen wir zu dem aufschlussreicheren Teil des Interviews.

When he conducted that orchestra in private concerts in early August, Mr. Ozawa told The Japan Times, “I consider today, the first day I conducted before an audience after my convalescence, as the first date of my second life” [Als er das Orchester Anfang August für private Konzerte dirigierte, sagte Ozawa der Japan Times: „Ich betrachte den heutigen Tag, den ersten Tag, den ich seit meiner Genesung vor Publikum dirigiere, als den ersten Tag meines zweiten (neuen) Lebens“].

He added, “I hope my music has acquired more depth” [„Ich hoffe, meine Musik hat noch mehr an Tiefe gewonnen“].

Der letzte Satz lässt aufhorchen. Den Aufführungen des Seiji Ozawa sind wohl kaum jemals mangelnde Tiefe nachgesagt worden, und hier nun der große Künstler, der hofft, dass seinen Interpretationen noch mehr Tiefe innewohnen möge…

Ist es nicht so, dass wir oftmals erst durch ein Gnadengeschenk Gottes zu mehr Demut und Tiefe gelangen? Muss es nicht so sein, da wir aus eigener Kraft ohnehin keine wahre Liebe hervorbringen können? Da nur aus Gottvertrauen und mit Gottesgnade die Art an Ausstrahlung und positiver Lebensenergie entsteht, die wir als wahr und gut erkennen können?

Gott behüte, ich wünsche niemandem Krankheit oder Leid, um die Erfahrungen Seiji Ozawas zu machen. Aber es kann ein Anstoß für jeden von uns sein, Gott wieder mehr um Beistand und Glaubenskraft zu bitten, um wieder zu einem Aufleuchten der Liebe zu kommen, dass den Menschen unserer Umgebung sowie uns selbst so gut tut!

Advertisements

2 Kommentare zu “#38 Nach dem Krebs, Seiji Ozawa

  1. Pingback: Gott schenkt neues Leben, ein Beispiel für Gnade « zeitzubeten

  2. Danke für diesen Beitrag. Ich war heute auf der Suche nach einem Hinweis zu seinem Gesundheitszustand. es freut mich zu lesen, dass es wieder bergauf geht.
    Ich mag den Stil, mit dem Ozawa Seiji dirigiert sehr. Habe ihn vor ein paar Jahren in Berlin einmal live erleben (und genießen) dürfen.

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s