Jesum Habemus Socium

Menschen lernst du kennen, um sie zu lieben, Jesus liebst du, um Ihn kennenzulernen.

Gedanken

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
.
01.06.2011
.
Die FAZ über die „geisttötende Falle“ des Internets:
.
Das Internet besitzt die seltsame Fähigkeit, dass es eine unermessliche Vielzahl versammeln kann und dem Anwender zugleich fast immer Ergebnisse auswirft, die seine schon bestehenden Interessen nähren und seine schon bestehenden Überzeugungen bestätigen. Es verweist auf ein Paradoxon, das vielleicht eines der heikelsten unserer Zeit ist: Durch den Zugriff auf alles bekommt man nichts Besonderes heraus.
Was wollen wir wirklich: bestätigt oder verändert werden? Für eine Bestätigung ist das Internet genau richtig ausgelegt. Aber wenn wir uns verändern wollen, wenn wir die Herausforderung und Infragestellung suchen, brauchen wir eine Möglichkeit, uns auf den Weg des Zufalls zu begeben. Darum kann Fülle den Geist beschränken.
.
Aus „Retten wir die Buchhandlung!“ von Nicole Krauss (urspr. erschienen in der NY Times)
.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
.
21.05.2011
.
Ein Schriftsteller über CERN-vernarrte Wissenschafter und die Gottesfrage:
.
Und was ist mit Gott? Zumindest die Teilchenphysiker und Evolutionsbiologen sehen kaum noch einen Platz für ihn, dabei glauben sie an ihre Rechenmodelle und Formeln mit derselben monotheistischen Inbrunst wie früher die Hexenhammer-Jesuiten.
.
Aus „Wie sehr ist alles vorherbestimmt?“ von Franzobel
.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
.
09.08.2010
.

Ein Kommentar von Edith Stein:

Das Gebet ist der Verkehr der Seele mit Gott. Gott ist die Liebe, und die Liebe ist sich selbst verschenkende Güte; eine Seinsfülle, die nicht in sich selbst beschlossen bleiben, sondern sich andern mitteilen, andere mit sich beschenken unnd beglücken will… Das Gebet ist die höchste Leistung, deren der Menschengeist fähig ist. Aber es ist nicht  allein  menschliche  Leistung.  Das  Gebet  ist  eine  Jakobsleiter, auf  der  des  Menschen  Geist  zu Gott empor- und Gottes Gnade zum Menschen herniedersteigt.

Ein Kommentar über Edith Stein:

Wir wissen, dass für Edith Stein das „Suchen nach der Wahrheit ein einziges Gebet war,“  und sie überzeugt war, dass jemand, der „die Wahrheit sucht, Gott sucht, ob es ihm klar ist oder nicht.

Aus dem Tagebuch „Er und ich“ der Gabrielle Bossis, Eintrag vom 3. 9. 1937

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
.
12.06.2010
.

(Bossis:) „Und all meine Mängel?“

(Jesus:) „Komm trotzdem. Komm allezeit. Glaube an mich. Glaube an die Kraft meines Herzens.“

Aus dem Tagebuch „Er und ich“ der Gabrielle Bossis, Eintrag vom 3. 9. 1937
.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
.
08.06.2010
.
Forgive me, Lord, it was a monologue and not a dialogue.
I explained my idea and did not get his;
Since I didn’t listen, I learned nothing,
Since I didn’t listen, I didn’t help,
Since I didn’t listen, we didn’t communicate.
Aus „The Telephone“ von Michel Quoist
.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
.
07.06.2010
.

Heute schauen wir über die Jahrhunderte zurück und fragen: Was für eine Spur hat dieser Mann durch all die Generationen hinterlassen? Wenn wir versuchen, seinen Einfluss zu bemessen, dann müssen wir sagen, dass alle Armeen der Geschichte, dass alle jemals im Amt befindlichen Regierungen, dass alle jemals an der Macht gewesenen Könige in ihrem Wirken auf die Menschheit absolut gering einzustufen sind, verglichen mit der Kraft dieses einen einzelnen Lebens.

Aus der Predigt „One Solitary Life“ (11.7.1926) von James Allan Francis
.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
.
02.06.2010
.

Menschen lernst du kennen, um sie zu lieben. Gott liebst du, um ihn kennenzulernen.

(Das Original stammt von Blaise Pascal [*1623 †1662], aber meine Coverversion ist auch nicht schlecht ;-)
.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s