Jesum Habemus Socium

Menschen lernst du kennen, um sie zu lieben, Jesus liebst du, um Ihn kennenzulernen.


Hinterlasse einen Kommentar

#42 Die machtvolle, gottlose, letztlich ohnmächtige Wissenschaft – aus Sicht eines unterhaltsamen Literaten

Franzobel ist einer der österreichischen Schriftsteller, der Nachdenkliches auf unterhaltsame Art zu präsentieren weiß. Der Turm von Babel, ähm…  Verzeihung, der LHC von Cern ist hier der Ausgangspunkt einiger Gedanken über Prädestination und die gläubige Inbrunst vieler Wissenschaftler in Bezug auf ihre Maschinen und Hypothesen…

Ich könnte mir gefüllte Paprika machen, eine Pizza bestellen oder nach Olmütz fahren, um dort einen gebackenen Quargel zu essen. Ich könnte nach New York fliegen und in der Oyster Bar mit Zitronensaft beträufelte schlatzig graue Schleimgesellen schlürfen. In Santiago de Chile gäbe es mit Käse überbackene Jakobsmuscheln, in Mexiko Fleisch in scharfer Schokoladensoße zum Klang der Mariachis und in Sapporo paniertes Fischsperma… Ich könnte nach Teheran auf eine Linsensuppe fliegen, für ein Steak nach Mendoza oder zum Falafel-King nach Jerusalem. Ich könnte mir beim nächsten Fleischhauer eine Leberkäsesemmel kaufen. Ich könnte …

Weiterlesen